Über mich

Die Leitmotive des Tuns


Photographie ist immer subjektiv. Was ich sehe, was ich wahrnehme, ist Ergebnis meines Wollens. Was ich festhalte, erst recht. 


Da sind die Momente und Szenen aus dem öffentlichen Raum. Dokumentarisch pressephotographisch. Meist aus der Distanz des entfernten, nicht teilnehmenden Beobachters.


Eine ähnliche Herangehensweise liegt den Aufnahmen historischer Bauten zugrunde. Diese entstehen für kunsthistorische Vorträge und für meine Kunst- und Kulturführer zu Wien.  Oftmals Ausschnitte, Details als pars pro toto. Ich zeige, was ich ganz bewusst wiedergeben will. Andere könnten anderes sehen, anders entscheiden. 


Parallel dazu gibt es die Kunstprojekte. Mit klarem Konzept und Anspruch. Immer Gegebenes hinterfragend, stets die Dargestellten einbeziehend und so mit zu Darstellenden machend.

Die Bildsprache


Ich arbeite mit dem verfügbaren Licht ohne Blitz. Bisweilen setze ich einen Reflektor ein, zur Umleitung des vorhandenen Lichts.


Ich bleibe in der Distanz. Personen sollen ihre Sphäre bewahren können. Es wird nur das wiedergegeben, was die Beteiligten im Moment der Aufnahme zeigen wollen. Objekte, Landschaften, Situationen sprechen für sich. Ich interpretiere nicht. Das mögen die Betrachter und Betrachterinnen für sich selbst tun. Dazu braucht es Abstand. Nicht unbedingt räumlich. Das Objektiv holt mitunter Objektausschnitte sehr nah heran. Doch die Sichtweise bleibt eine distanzierte. Das lässt Räume für Reflexion und Zuordnungen.

Ausstellungen


Die Bilder der Projekte sollen gesehen werden und zur Befassung mit den Inhalten ermuntern. Alle hier vorgestellten Projekte wurden daher in Ausstellungen gezeigt. Vorzugsweise im öffentlichen Raum oder an leicht zugänglichen Orten. Die Bilderserien sind weiterhin verfügbar und können ausgeborgt werden. Insgesamt habe ich seit 2007 über vierzig verschiedene Ausstellungen gemacht. Gemeinsam ist all diesen Projekten, dass ihnen stets ein konsistentes Konzept zugrunde liegt.

Bücher und Vorträge

Die Kunst- und Kulturführer zu Wien erscheinen im echomedia-buchverlag. Elf gibt es bis dato. Als Beispiele: Die Wiener Ringstaße (3 Bände), Biedermeier in Wien (2 Bände), Otto Wagner, Josef Hoffmann. Aktuell arbeite ich an drei Bänden zu den Bauten der Wagnerschule in Wien. Die Bücher sind im niedergelassenen Buchhandel, beim Verlag (www.echomedia-buch.at) oder im allseits bekannten Versandhandel erhältlich. 

Mehr dazu hier: http://www.stetsartig.at/stetsartig-2.html


Vorträge werden vornehmlich an Wiener Volkshochschulen gehalten oder auf Nachfrage in Bibliotheken, Bezirksmuseen und ähnlichen Kultureinrichtungen.

Auftragsjobs und Kontakt

Photographische Auftragsarbeiten sind möglich. Pressephotographie, Architektur, Landschaften, Unternehmen. Keine Tiere, Hochzeiten, Sportereignisse, Schulklassen. 


Mag. Michael Schmid

mobil: 004369917005301; 004369912488593


Mail:

alligator@cheese.at

schmid@spittelberg.at

michael.schmid@schmid-photography.com


Michael SchmidPhotography Vienna